Schlagwort: podcast

Created with Sketch.

WB125 – Karneval der Kulturen

Wer hätte es gedacht? Wie Axel in der letzten Sendung ausgerechnet hat, sind es tatsächlich sieben Punkte, die die Eintracht nun vor den Nicht-Champions-League-Plätzen liegt. Basti ist entsprechend euphorisiert und auch unsere Taktik, die letzten drei Wochen des Wettbrötchen-Turnus zu nutzen um am Ende noch die Chance auf Grün zu haben, geht auf. Der Schein der Woche und auch das Money Race mit dem VfL Bochum waren schöne Gewinnbringer. Ein Sonderlob haben sich unsere Hörer verdient, die schon zum zweiten Mal in Folge richtig lagen. Weiter so, liebe Wettigel. Im Schwarm klappt es ja jetzt anscheinend. Das haben wir uns auch beim Tagesgericht gesagt und ein Team tippen lassen. Andreas und Florian von Just Baseball nehmen uns mit in die Staaten, denn die MLB Saison ist gestartet.

WB124 – #bvbsge

Nach der Länderspielpause ist endlich Frühlingserwachen im Wettbrötchen, es wird sonnig, der Geist erholt sich und die Wettigel laufen wieder über die Straße. Aufpassen, bitte! Die letzten beiden großen Scheine sind uns durch späte Ausgleichstore um die Ohren geflogen (Danke Arsenal, Danke Fürth!) aber so ist das Spiel. Tja, da haben wir also das erste von vier langen Quartalen 2021 hinter uns gebracht und schauen gespannt auf das was vor uns liegt. Wie Ihr das von uns gewohnt seid, gibt es auch diesmal einem bunten Strauß an frisch gesprießten Wetten fürs Wochenende. Gastgärtner ist Etienne (Rocketbeans), der wieder mal heimische Nutzkräuter empfiehlt.

WB123 – Rosi und Daggi

Verzögerungen und Verschiebungen allenthalben, doch nicht bei uns, liebe Wettigel. Wir liefern pünktlich wie die Feuerwehr, die Wett-Kühlkette darf nicht unterbrochen werden. Unterstützung kommt diese Woche, wie versprochen von unseren Müttern, die uns mal zeigen wo es langgeht. Wir sind ja lernfähig. Unser Labor hat es letzte Woche auch zerlegt, aber das hindert uns nicht neues Material zu bestellen und neue Tipps für das Wochenende abzufeuern. Los geht’s.

WB122 – Fatalismus ist eine Gabe

In der neuen Ausgabe des Wettbrötchens gibt es wieder kontroverse Themen. Lange waren sich Basti und Axel bei Ihren Tipps nicht so uneinig wie diesmal. Es gibt also viel zu diskutieren über Formkrisen, Coronagewinner und hoffnungsloses Fälle. Aber, zum Glück, ist Fatalismus ja eine unserer Stärken, was wir im Schein der Woche wieder mal unter Beweis stellen. Was soll da schon schiefgehen? Schiefgehen ist aber auch ein super Hinweis auf unseren Gastkoch, der uns diesmal Spezialitäten der katalanischen Küche mitgebracht hat. Und ein bisschen Experten-Einschätzung zu Barca oben liefert Alex gleich mit.

WB121 – Endless March

Donnerstag, der 366. März, die Lunten werden kürzer, die Launen dunkler aber die Scheine bleiben weiter bunt und vielversprechend. Nachdem wir letzte Woche alle Scheine, die nicht von Euch beeinflusst wurden, gewonnen. Das ist doch mal ein schöner Start in den neuen, alten Monat. Wir hoffen natürlich, dass Ihr uns diese Woche folgt, die Chancen stehen ganz gut. Ein Tagesgericht gibt es natürlich auch, es kommt wunderbar misanthropisch von Malte aus Dortmund.

WB120 – Eine Frage der Würde

Frühlingsgefühle in Frankfurt, weiter bitterer Winter in Köln, so kann man die Gefühlslage bei Basti und Axel wohl zusammenfassen. Aber, es nützt ja nix, die Erde dreht sich weiter und auch das frische Wett muss geliefert werden. Wir besprechen wieder alles interessante zum Wochenende, schauen nach versteckten Goldnugget-Quoten und freuen uns über ein leckeres norddeutsches Tagesgericht von Mario Rieker (DAZN).

WB119 – Quotenfieber

Glücksgefühle im Schein der Woche und ein bisschen Unentschieden-Nostalgie in der neuen Axel vs Basti vs Hörer Kategorie. Naja. Dafür lebt das Money Race noch. Diese Woche gibt es natürlich eine kleine Derby-Aufbereitung und einen Blick voraus, auch wenn Basti gar kein Lob von Axel hören will. Da muss er jetzt durch. Außerdem hat sich Enzo wieder in die Sendung geschlichen, wie es sonst nur ausgefuchste Einbrecher schaffen. Obwohl, eigentlich war es mehr ein Türeintreten, als ein leiser Schleichversuch. Ihr kennt ihn ja.

WB118 – Attila vs Hennes

Derbyzeit im Wettbrötchen. Nach dem 1:1 in der Hinrunde, kommt es zum Rückspiel im Wettbrötchen-Derby. Wer wird diesmal die Nase vorn haben? Attila oder Hennes? Natürlich gibt weder Basti noch Axel auch nur einen Zentimeter nach und warum auch? Beide haben gute Laune, ob der Ergebnisse ihrer Teams. Gute Laune bringt auch unser Gastkoch Steffen mit, denn es ist der Monatssieger aus der Wettbrötchen-Bundesliga6-Liga. Außerdem natürlich wie immer ein bunter Strauß an Wetten für das Wochenende.

WB117 – VfLmerda

Ungewohnte Einigkeit im Wettbrötchen-Studio. Dass Axel auf einen Underdog-Sieg seines FC gegen die Borussia aus Mönchengladbach hofft, ist ja klar. Aber dass Basti ebenfalls mit einsteigt, weil die Fohlenelf ein direkter Konkurrent um die Plätze in der Champions League sind, sagt dann schon ‘ne Menge. Wie sagte Adi Hütter am letzten Wochenende? “Zur Zeit sind wir ein Spitzenteam”. Das schöne ist, dass man Axel den Neid kaum anhört. Im Wettbrötchen gönnt jeder jedem alles.
Alles ist ein guter Übergang, denn, wie angekündigt, ist alles neu mit dem neuen Turnus. Okay, nicht wirklich alles. Ein bisschen was ist auch geblieben. Das Tagesgericht zum Beispiel. Diese Woche frisch und köstlich, direkt aus Malta von Djamil serviert.

WB116 – Herthinho must die!

Ihr ahnt es am Sendungstitel, Basti muss für eine kurze Woche seine Zuneigung für den trotteligen Berliner Bären zur Seite schieben. Axel springt ihm natürlich zur Seite, denn wenn das Wettbrötchen eins ist, dann opportunistisch bis einer weint. Letzte Woche hat uns wieder mal einer der Favoriten ein Bein gestellt, diesmal das Konstrukt aus Leipzig. Ob wir es jemals lernen? Vielleicht. Muss man beobachten. Das Tagesgericht ist auch in die Binsen gegangen und natürlich gibt uns Enzo die Schuld, weil der “Druck zu groß war”. Auf nichts kann man sich mehr verlassen. Außer natürlich auf gute Unterhaltung, frisches Wett und ein neues Tagesgericht aus unserem Lieblingsland Österreich von Superfan Richard.